So kannst Du Nachhaltiger shoppen

Posted by Marcel

Eines unserer Hauptziele bei Faircado ist es, grüne und nachhaltige Einkaufsgewohnheiten zu fördern, um die knappen natürlichen Ressourcen unseres Planeten zu schützen. Und vielleicht befürchtest Du, dass Du mehr Geld ausgeben musst, um umweltbewusster einkaufen zu können, aber in manchen Fällen kann man auf lange Sicht sogar Geld sparen. Nachhaltiges Einkaufen kann dein Leben bereichern und sicherstellen, dass Du das Bestmögliche für die Umwelt tust. Zudem sind wir der Meinung, dass nachhaltiges Einkaufen den Menschen, die Umwelt und den Profit gleichermaßen berücksichtigen sollte. Deshalb haben wir eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Dir helfen sollen, nachhaltiger und ethischer einzukaufen, um die negativen Auswirkungen eines Einkaufs auf unseren Planeten zu verringern.

 

  • Kaufe lokal um nachhaltiger zu shoppen

Denke beim Einkaufen daran, welchen Weg das Produkt zurückgelegt hat, um zu Dir zu gelangen. Der Kauf von Produkten, die vor Ort hergestellt oder geerntet wurden, bedeutet weniger Kohlendioxidemissionen. Außerdem gilt der Kauf von Lebensmitteln und anderen Waren, die vor Ort hergestellt werden, als eine der besten Möglichkeiten, die Umwelt zu schonen. Er trägt dazu bei, die lokale Wirtschaft anzukurbeln, Familien zu unterstützen und Gemeinden zu stärken. Durch die Unterstützung lokaler und kleiner Unternehmen können diese zudem wachsen und ihren Einfluss auf die Nachhaltigkeit ausweiten.

  • Kaufe saisonale Lebensmittel 

Eine der besten Möglichkeiten, nachhaltiger einzukaufen, besteht darin, Lebensmittel zu kaufen, die gerade Saison haben. Wenn Du Geld für Lebensmittel ausgibst, die außerhalb der Saison und in anderen Teilen der Welt angebaut werden, trägst Du indirekt dazu bei, dass Produkte über weite Entfernungen transportiert werden, was zu einem größeren CO2-Fußabdruck führt. Außerdem sind Lebensmittel, die in der lokalen Saison gekauft werden, in der Regel günstiger und schmecken unserer Meinung nach sogar besser!

  • Reduziere Plastikmüll

Vermeide den Kauf von übermäßig verpackten Produkten oder solchen, die aus Materialien bestehen, die nicht recycelt werden können. Denn übermäßige Verpackungen, insbesondere aus Plastik, führen zu einem Berg von Abfall. Versuche stattdessen, vor allem beim Lebensmitteleinkauf, frisches Obst und Gemüse zu kaufen, das lose und ohne Plastikverpackungen verkauft wird. Eine Alternative ist es, eigene Stoffbeutel oder Netze mitzunehmen, in die das Obst und Gemüse beim Kauf gepackt werden kann. Wie Du wahrscheinlich schon weißt, ist Plastik ein echtes Umweltproblem, sowohl bei seiner Herstellung als auch bei seiner Entsorgung, welche letztendlich die Deponien füllt.

Foto von Alice Pasqual
  • Kaufe Secondhand, Refurbished, oder Recycled

Produkte, die recycelt wurden, sind die bessere Wahl, also halte stets Ausschau nach diesen Alternativen. Anstatt immer neue Produkte zu kaufen, kannst Du auch nach einer Vielzahl von gebrauchten und aufbereiteten (refurbished) Artikeln suchen, wie sie über Faircado erhältlich sind, um nachhaltiger einzukaufen.

Wir bei Faircado haben es uns zur Aufgabe gemacht, Abfall zu reduzieren, indem wir das Einkaufen aus zweiter Hand einfach und zugänglich machen. Faircado bündelt Secondhand-Angebote von den größten Marktplätzen auf einer Plattform, damit Du Zeit und Geld sparen und den Planeten schonen kannst – und das kostenlos. Auf diese Weise kannst Du, während Du eine Menge Geld sparst, oft echte Schmuckstücke finden.

  • Nutze umweltfreundliche Reinigungsprodukte

Wenn Du das nächste Mal ein Reinigungsmittel kaufen willst, stell dir die Frage: „Kann ich das auch selbst herstellen?“ Denn viele Reinigungsmittel, die wir täglich verwenden, können zu Hause aus gewöhnlichen Zutaten wie Backpulver und Essig hergestellt werden. Wenn Du auf diese hausgemachten Produkte umsteigst, sparst Du Geld und tust zudem etwas gutes für die Umwelt und deine Gesundheit. 

  • Vermeide Impulskäufe

Um nachhaltiger einzukaufen, solltest Du versuchen, Spontankäufe zu vermeiden. Denn wenn man Dinge kauft, die man nicht wirklich braucht, ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass diese in absehbarer Zeit auf einer Mülldeponie landen. Eine Möglichkeit, Impulskäufe zu vermeiden, besteht darin, deine Besitztümer zu durchforsten und alles zu identifizieren, was Du schon lange nicht mehr benutzt hast oder sogar erst gar nicht mehr brauchst. Meistens lässt sich noch nachvollziehen, wann und unter welchen Umständen jener Gegenstand gekauft wurde und ob es ein Impulskauf war. Anschließend gibt es einige Möglichkeiten, sich von diesen ungenutzten Gegenständen zu trennen, indem Du sie aus erster/zweiter Hand verkaufst, umtauschst, einer örtlichen Wohltätigkeitsorganisation spendest oder zum Recycling gibst. In unserem Artikel zur “Fast Fashion” erfährst Du mehr darüber, wie Du dies einfacher gestalten kannst, insbesondere wenn es um ungenutzte Kleidung geht  “Wie und warum der Fast Fashion Konsum reduziert werden sollte

  • Shoppe seltener

Seltener einzukaufen trägt zu einer generell umweltfreundlicheren Art des Einkaufens bei.
Wenn Du die Anzahl der Fahrten zum Laden reduzieren kannst, sparst Du zum Beispiel Kraftstoff und leistest einen großen Beitrag zum Umweltschut. Wenn Du im Voraus planst, was Du einkaufen willst, wirst Du wahrscheinlich weniger kaufen. Der Schlüssel zum Erfolg ist, vor dem Einkaufen eine Liste zu erstellen und sich daran zu halten.

You might also enjoy

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner